Sie möchten gern selbst eine Veranstaltung im Chemnitz Open Space organisieren?

Schreiben Sie uns gern eine Mail an: post@chemnitz-open.space

______________________________________

Alle Veranstaltungen der Kunstsammlungen Chemnitz finden Sie unter:

www.kunstsammlungen-chemnitz.de/kalender/

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

NEW ECOLOGIES Gegenwarten II | Hochschule für Bildende Künste Dresden | Klasse Nevin Aladağ

22. Juni bis 29. September

20 Installationen, Skulpturen, Interventionen und Performances im öffentlichen Raum der Innenstadt sowie im Ausstellungsraum Chemnitz Open Space, Brückenstrasse 10 (hinter dem Karl Marx-Kopf)

Studierende: Selin Acarbaş, Kata Bense, Si Cheng, Hannah Doepke, Chiara Doniselli, Daniela Echevarria, Cosima Geiser, Vanessa Hähnel, Nora Hardow, Theresa Haupt, Johanna Herrmann, HowHow Kollektiv, Eunhyae Im, Hanne Jannasch, Taemen Jung, Karola Konieczny, Anna Lorenzana, Antje Meichsner, Livia Martino, Lukas Reiber, Franziska Rist, Christian Silvester Seemann, Ivy Tanit, Kea Uhlig, Minh Duc Vu, Jennifer Weigt

Projektleitung: Nevin Aladağ, Lotte Dohmen, Stephanie Lüning, Franziska Rist


Die Einladung zur aktuellen Ausstellung New ECOLOGIES sorgte in der Klasse Aladağ für sehr große Freude, da sich damit für die Studierenden eine super Chance auftat neben international renommierten Künstler:innen auf professionellem Niveau eigene Arbeiten zu realisieren und direkt in Zusammenarbeit mit hochqualifizierten Kurator:innen am Ausstellungsprozess teilhaben zu können.

Als Klasse eingeladen und zum Thema NEW ECOLOGIES denkend, fühlend und ahnend, stellte sich recht schnell heraus, dass die herausstechende Diversität und unterschiedliche Herangehensweise die Qualität dieser Klasse ausmacht. Anstelle eines großen Gruppenprojektes sind daher viele umfangreiche Einzelprojekte und Gruppenkooperationen entstanden. 

Die Bereiche der einzelnen Arbeiten erstrecken sich dabei über Skulpturen, Performances, Aktionen, Interventionen, prozesshaft angelegten Arbeiten, welche erst im Laufe der Ausstellung entstehen oder sich permanent weiter verändern werden und Workshops in Kooperationen mit lokalen Initiativen. 

Fragestellungen von Dystopien und Utopien sowie realitätsbezogene, wissenschaftlich fundierte Forschungsergebnisse zu aktuellen Themen wie Hitze, Wasser, und Ressourcen, sowie verfehlte Grünflächen Politik im Stadtraum werden von den Studierenden dabei auf individuelle Art und Weise reflektiert und bearbeitet.

Lokale Wetterereignisse bestimmen die künstlerischen Resultate maßgeblich mit und werden bewusst mit einbezogen. Fragen von Zugehörigkeit, Migration und Mobilität werden direkt erfahrbar gemacht. Die Möglichkeit von kollektiver Vorstellungskraft wird erprobt und sonst verborgene Strukturen und Eigentumsfragen von Grund und Bodenbesitz werden sichtbar. 

Das Mitwirken der Besuchenden ist essenzieller Bestandteil vieler Projekte. Durch die einzelnen Arbeiten, sowie interaktiv angelegten Aktionen und Workshops vor Ort, werden gemeinsam Lösungsvorschläge erarbeitet und neue Möglichkeiten im Umgang mit unserem Lebensumfeld ausgelotet.

© Kunstsammlungen Chemnitz, Gestaltung: Studio Pandan

Details

Beginn:
22. Juni
Ende:
29. September
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Chemnitz Open Space
Brückenstraße 10
Chemnitz, Sachsen 09111 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Kunstsammlungen Chemnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.