Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CHEMNITZ OPEN CLOSED SPACE? ALLES MUSS RAUS?

29. November, 12:00 bis 30. November, 21:00

CHEMNITZ OPEN CLOSED SPACE? ALLES MUSS RAUS?
Wir veranstalten am 29.11. und 30.11. ein Abschlusswochenende.

Gemeinsam mit Besucher:innen und Akteur:innen wollen wir noch einmal gemeinsam über die kurze und bewegte Geschichte des Chemnitz Open Space re- flektieren. Mit einer als Dokumentation angelegten Aus- stellung von und über den Chemnitz Open Space wol- len wir uns über mögliche Perspektiven austauschen.

Wir wollen allen Initiativen, Vereinen, Künstler:in- nen und Privatpersonen, die sich im Chemnitz Open Space eingebracht haben, auf diesem Wege für ihr Engagement danken und sie ganz herzlich zu unserem Abschlusswochenende unter dem Titel: Chemnitz Open Closed Space? einladen.

Der Chemnitz Open Space wird vom 29.–30.11.2019 von 12:00–21:00 Uhr zum vorerst letzten Mal geöffnet sein. Als Highlight empfehlen wir die hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion am 30.11.2019 um 18:30 Uhr zum Thema: „Zukunft des Chemnitz Open Space“.

PROGRAMM- ÜBERSICHT:

FR 29/11_ 19:00
FILM „BEHAUPTUNG DES RAUMS – WEGE UNABHÄNGIGER AUS- STELLUNGSKULTUR IN DER DDR“
Regie: Claus Löser

https://www.facebook.com/events/943203216073266/

Deutschland 2009, Dokumentarfilm
Die Leipziger Galerie EIGEN+ART stellte zwischen 1985 und 1989 einen einzigartigen Freiraum für unan- gepasste DDR-Kunst dar. Der Film erzählt Geschich- ten dieser freien DDR-Kultur. Bislang unerschlossene
Videoaufzeichnungen des Archivs der EIGEN+ART und eindrucksvolle filmische Dokumente dieser Sze- ne verbinden sich mit einer aktuellen, dokumentari- schen Ebene, auf der beteiligte Künstler und Persön- lichkeiten zu Wort kommen.
Spielzeit 101 Minuten | Eintritt frei

FR 29/11 + SA 30/11_ 12:00–21:00 VERVOLLSTÄNDIGUNG DER AUSSTELLUNG

Wir als Team vom Chemnitz Open Space laden herz- lich zu Einzelgesprächen innerhalb der Ausstellung ein. Bringt Erinnerungen und Artefakte aus eurer Zeit im Chemnitz Open Space mit und lasst diese einen Teil der Ausstellung werden.
Ihr habt konkrete Ideen wie es mit dem Chemnitz Open Space weitergehen kann? Euch war unwohl bei einer unserer Veranstaltungen? Ihr wisst wie man einen Open Space noch offener gestalten kann? Ihr seid traurig weil unsere Zeit zu Ende geht? Wir sind für euch da und nehmen euch ernst. Besucht uns inner- halb unserer Öffnungszeiten und gebt uns Feedback.

SA 30/11_ 18:30 PODIUMSDISKUSSION UND DIA- LOGANGEBOT „ZUKUNFT DES CHEMNITZ OPEN SPACE“

https://www.facebook.com/events/3583220958354772/

Wir wollen gern mit euch ins Gespräch kommen. Egal ob Besucher:in, Portagonist:in oder Interessierte. Lasst uns gemeinsam mit den Podiumsgästen darü- ber diskutieren wie die Zukunft des Chemnitz Open Space aussehen könnte.

Moderation: Sarah Hoffmann
Podiumsgäste:
Ziad Alalo – Arabischer Verein für Integration und Kultur in Chemnitz e.V. & Agiua Chemnitz Migrationssozial- und Jugendarbeit e.V.,
Frédéric Bußmann – Kunstsammlungen Chemnitz,
Jacqueline Drechsler – Koordinatorin Bürgerplattform Chemnitz-Mitte,
Octavio Gulde – Bordsteinlobby e.V.,
Attila Bihari – Referent für Diversität smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Ines Vorsatz – Koordinierung Stelle LAP
der Stadt Chemnitz Chemnitz.de

Aufgezeichnet wird die Podiumsdiskussion durch Radio T.

Mehr Informationen auf:
http://chemnitz-open.space/
www.instagram.com/chemnitzopenspace/

Details

Beginn:
29. November, 12:00
Ende:
30. November, 21:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.facebook.com/events/831635480624605/